Monthly Archives

One Article

Posted on

IFA 2018

IFA 2018

Natürlich haben wir es uns auch dieses Jahr nicht nehmen lassen, die Internationale Funkausstellung in Berlin zu besuchen, um uns mit den neuesten Techniktrends vertraut zu machen.

Der Wecker klingelte für mich und meine langjährige Reisebegleitung Carl am Morgen des 01. September schon um 5 Uhr morgens.

Wie jedes Jahr fuhren wir mit einem Bus eines großen deutschen Fernbusanbieters zum Berliner ZOB, von wo aus man zu Fuß in unter fünf Minuten das Berliner Messegelände erreichen kann.

Da unser Bus durch einen Stau auf der Hinfahrt eine Stunde Verspätung hatte, waren die Schlangen an den Kassen und am Einlass nicht mehr allzu lang.

In den Messehallen angekommen, starteten wir durch den Bereich „My Media“, wo neue Kamera-, Computer- und Speichertechnologien, aber auch Spiele und Virtual-Reality-Anwendungen präsentiert wurden.

Weiter ging es zum wichtigsten Teil: „Home & Entertainment Electronics“. Hier waren alle namhaften Hersteller vertreten, die ihre jeweils neuesten Produkte und Anwendungen zur Schau stellten.

Sehr beeindruckend war der OLED-Canyon von LG. Als ich durch diesen hindurchtrat, konnte ich kaum glauben, was ich sah: hunderte gebogene und geschwungene OLED-Panels addierten sich zusammen zu einer riesigen Farbfläche gefüllt mit Landschaftsbildern.

Weitere Highlights waren 8K-Fernseher – auch, wenn sie im Moment ohne bereitgestellte Inhalte der Fernsehanstalten ziemlich nutzlos sind – von Sony, LG und Samsung. Die Dynamik der Bildinhalte und die Kontrastschärfe waren echt beeindruckend.

Im Messebereich der Telekom war eines der Hauptthemen der neue  Übertragungsstandard 5G. Wer keine Höhenangst hatte, konnte auf einer Hubbühne mit Virtual-Reality-Brillen einen über 5G ausgestrahlten Livestream aus einem Heißluftballon, der über dem Potsdamer Platz in Berlin schwebte, verfolgen.

Im Bereich „Audio Entertainment“ auf dem Messestand von Teufel Audio trafen wir überraschenderweise den Moderator des Technik-Magazins Turn On, Jens Herforth, mit dem wir uns auch kurz unterhalten konnten.

Bei den Smartphones interessierten mich am meisten die beiden neuen Geräte Sony Xperia XZ3 und Samsung Galaxy Note 9. Das XZ3 hat ein neues Frontdesign und ein leicht vergrößertes Display bekommen und sieht meines Erachtens recht schick aus. Neu ist auch ein verbesserter Vibrationsmotor, der bei der Wiedergabe von Musik eine kleine Extraportion Bass hinzufügt, was ungelogen richtig gut klang. Als mein ehemaliger Lieblingshersteller von Smartphones muss ich Sony jedoch übel nehmen, dass kein Kopfhöreranschluss mehr verbaut wird, der bei mir unabdingbar ist.

Einen echten Emotionswechsel durften wir dank Google erfahren: An vielen Messeständen konnte man sich kleine Google Assistant-Anstecker mitnehmen und es hieß, wer mindestens fünf verschiedene Anstecker sammelt, kann sich beim Google-Stand für ein Gewinnspiel mit unter anderem smarten Lautsprechern von Google als Hauptpreis registrieren. Also machten wir uns eifrig auf und sammelten den ganzen Tag über ganze 12 (!) Anstecker in der Hoffnung, unsere Gewinnchancen zu erhöhen. Gegen 17 Uhr wollten wir dann am Gewinnspiel teilnehmen, doch leider war die Schlange aufgrund „unerwartet großen Andrangs“ bereits abgeriegelt, sodass unsere Sammlerei völlig umsonst war. Nunja, wenigstens dürfen wir nun ein Google Assistant-Schlüsselband und die 12 Anstecker unser Eigen nennen :yeah: .

Die letzte Stunde vor Messeschluss haben wir noch die Messehalle von der ARD besucht, wo Tagesschausprecher Thorsten Schröder ein Interview gegeben hat und wir die neueste Betaversion der ARD-Mediathek testen konnten. Am Messestand von n-tv konnten wir zuschauen, wie eine Live-Nachrichtensendung produziert wurde und bekamen die Chance, uns in einen nagelneuen Ford Mustang zu setzen.

Am Abend durfte natürlich der Berliner Döner traditionsgemäß nicht fehlen und dann fuhr unser Doppeldecker-Flixbus mit uns (oben vorn) an Bord schon wieder in Richtung Dresden.