Posted by max on

Besuch bei der Veranstaltung „Datenspuren 2016 – Schwer vernetzt“

Am Samstag, den 22.10.2016, war es wieder einmal soweit : die 13. Auflage der Datenspuren-Konferenz wurde in den technischen Sammlungen Dresden eröffnet und wir waren dabei.

Der Tag begann um halb zehn, als unser Zug von Pirna in Richtung Dresden abfuhr. Vom Bahnhof Dresden Strehlen ging es dann mit dem Bus zu den technischen Sammlungen, sodass wir gegen Viertel nach zehn im Konferenzraum „Experimentierdeld“ waren und die Eröffnung angeschaut haben.

Anschließend haben wir uns einen Ablaufplan besorgt, um zu wissen, was denn so interessantes stattfindet. So haben wir uns ein paar Vorträge zur Thematik Datenschutz und Privatsphäre angeschaut und das eigentliche Museum mit den Exponaten besichtigt. An diesem Wochenende konnte man die technischen Sammlungen nämlich freundlicherweise kostenlos betreten.

Zu Mittag aßen wir ganz oben im Turmcafé, von wo aus man einen tollen Ausblick auf Dresden hatte.

Nach dem Essen besichtigten wir noch etliche Keynotes, welche allesamt sehr informativ waren.

Abschließend haben wir noch den Stand vom Linux Presentation Day, welcher auch an diesem Tag International stattfand, besichtigt und uns mit den Leuten unterhalten.

Links: